• Schminken

Wie man Acrylnägel selber wieder entfernt Hot

http://wiemansmacht.de/media/reviews/photos/thumbnail/120x120s/7d/97/26/nophoto_wie2.png

Schritt für Schritt zu natürlichen Nägeln
Acrylnägel können in einem Nagelstudio aufgebacht und wieder entfernt werden. Eine kostengünstige Alternative zum Studio ist es, die Nägel selbst zu entfernen. Wer die geeigneten Mittel und Utensilien hat, kann einfach dafür sorgen, dass der Naturnagel wieder zum Vorschein kommt. Das ist nicht kostenintensiv und mit ein wenig Zeit zeigt sich der natürliche Nagel wieder.


Benötigte Materialien

  • Eine Feile (Es eignet sich eine Feile, die unterschiedliche Stärken von grob bis sehr fein hat)
  • Aceton (in jeder Apotheke erhältlich)
  • Creme
  • Gefäß für das Aceon
  • Aufbaulack für die anschließende Pflege
  • Ein Handtuch als Unterlage


Die Methode

01 Zunächst wird mit groben Feilbewegungen der Acryllack vorsichtig von dem Nagel abgefeilt. Hier sollte die Feilbewegung immer nur in einer Richtung erfolgen. Es ist darauf zu achten, dass mit der Feile das Negelbett und die Nagelhaut nicht verletzt werden.

02 Ist die dickste Schicht entfernt, dann wird das Aceton in ein Gefäß gegeben. Man sollte eine Füllmenge verwenden, bei der die Nägel einfach in dem Aceton eintauchen können.

03 Nun sollte man die Fingespitzen in das Gefäß halten. Das Aceton löst das Acryl langsam auf und nach einer kurzen Zeit werden die eigenen Nägel wieder sichtbar. Die eigenen Nägel sind durh die Behandlung nun ein wenig angegiffen. Das ist jedoch mit der richtigen Pflege zu beheben. Man kann nun mit der sanften Seite der Feile den eigenen Nagel zunächst schonend ausfeilen, sodass auch alles Aceton entfernt ist und der Nagel eine gleichmäßige Oberfläche hat.

04 Bevor die Nägel weiter behandelt werden, sollten sie kurz unter klarem Wasser gereinigt werden. Nachdem die Hände und Nägel gut abgetrocknet sind, kann mit der Pflege begonnen werden.




Nach der Entfernung der Acrylnägel: die richtige Aufbaupflege

01 Der Nagelpflegestift
Der Nagel ist duch die künstlich aufgetragenen Nägel stark beansprucht. Hier kann ein Nagelpflegestift, der speziell auf die Anforderungen der Nägel konzipiert ist, helfen.

02 Aufbaulack
Zudem empfiehlt sich ein Aufbaulack, der die Nägel mit wertvollen Pflegestoffen versorgt. Der Aufbaulack sollte mit einem acetonfreien Nagellackentferner abgemacht und regelmäßig aufgetragen werden.

03 Nagelpeeling
Von Zeit zu Zeit sorgt auch ein Nagelpeeling dafür, dass der natürliche Nagel wieder perfekt aussieht. Auch die Nagelhaut bedarf regelmäßiger Pflege mit Cremes und Fluids.

04 Eincremen
Wichtig ist das regelmäßige Eincremen der Hände und Nägel, dass für einen ausgeglichenen Feuchtigkeitshaushalt sorgt und neben der Nagelhaut und den Händen auch den Nagel pflegt. Hier gibt es spezielle Produkte, die für Hände und Nägel gleichzeitig zu verwenden sind.

Nach einer gewissen Zeit erhalten die eigenen Nägel mit dieser Pflege wieder ihre Stabilität und sehen gepflegt aus.


DruckenE-Mail

Das könnte Sie auch interessieren!

Alle Anleitungen und Tipps auf wiemansmacht.de werden von uns nach besten Wissen und Gewissen recherchiert und verfasst.
Trotzdem können die auf wiemansmacht.de veröffentlichten Tipps und Anleitungen keinem Anspruch auf Richtigkeit genügen.
Wer Tipps und Anleitungen ausprobiert, sollte sich über eventuelle Gefahren und Folgen bewusst sein.
Wiemansmacht.de übernimmt weder Haftung noch Garantien.