• Hardware

Wie man Kratzer auf der Rückseite des iPads entfernt Hot

http://wiemansmacht.de/media/reviews/photos/thumbnail/120x120s/47/b9/b9/242_ipadback_1335193463.jpg

iPad: Kratzer auf der Rückseite entfernen - so geht´s

Das iPad aus dem Hause Apple erfreut sich aktuell einer großen Beliebtheit, was nicht zuletzt auf den vielseitigen Charakter des kompakten Tablet-PCs zurückzuführen ist. Doch gerade bei technischen Innovationen ist es nicht selten der Fall, dass sie recht anfällig für Beschädigungen aller Art sind. Das iPad bildet hier keine Ausnahme. Schnell ist es passiert und ein stattlicher Kratzer ziert die Rückseite, die gewöhnlicherweise mit einer eleganten Optik brilliert. Nun ist das makellose Erscheinungsbild des iPads natürlich hin. Als potentieller Nutzer hat man nun mehrere Optionen. So ist es möglich, die Rückseite von Apple selbst austauschen zu lassen. Da diese Vorgehensweise jedoch mit Kosten von bis zu 250,00 Euro verbunden ist, sollte man sich die zweite Variante zu Gemüte führen. Mithilfe einer speziellen Politur lassen sich Kratzer schonend auch aus Kunststoff erfolgreich entfernen.


Die benötigten Materialien

  • professionelle Kunststoff-Politur von beispielsweise NOVUS
  • Poliertuch


Die Vorgehensweise

01 Das iPad mit der Bildschirmseite auf einem Tuch platzieren, um die Rückseite sicher bearbeiten zu können und das Display vor Kratzern während des Polierens zu schützen.

02 Je nach Bedarf zu einer Kunststoffpolitur für tiefe oder eher feine Kratzer greifen und das Poliertuch zur Hand nehmen.



03 Ein wenig Politur auf das Tuch auftragen und sanft auf die entsprechende Stelle des Kratzers einmassieren. Dieser Schritt muss mit viel Gefühl durchgeführt werden, wobei nicht zu stark aufgedrückt werden darf.

04 Neben dem Kratzer selbst kann es sich durchaus lohnen, auch die gesamte Rückseite mit der Politur zu bearbeiten.

05 Anschließend sollte man der Politur eine Minuten an Zeit gönnen, um sich als vorteilhafter Schutzfilm auf dem iPad zu festigen.


Wichtige Tipps

  • Während der Politur sollte man stets darauf achten, die Schicht nur hauchdünn aufzutragen. Gegebenenfalls muss die Prozedur wiederholt werden, wenn das gewünschte Ergebnis ausbleibt.
  • Je nach gewähltem Produkt kann man nach Beendigung der beschriebenen Arbeitsschritte auch von einem gewissen Schutz der Rückseite des iPads profitieren, da sich die Politur wie eine Schutzschicht über die Kunststoff-Komponenten legt.
  • Um trotz alledem in der Zukunft Kratzern aller Art effektiv vorzubeugen, sollte man in Erwägung ziehen, eine Schutzhülle für den Tablet zu kaufen.

[Das Bild ist von Brett Jordan - via Flickr - vielen Dank]


DruckenE-Mail

Das könnte Sie auch interessieren!

Alle Anleitungen und Tipps auf wiemansmacht.de werden von uns nach besten Wissen und Gewissen recherchiert und verfasst.
Trotzdem können die auf wiemansmacht.de veröffentlichten Tipps und Anleitungen keinem Anspruch auf Richtigkeit genügen.
Wer Tipps und Anleitungen ausprobiert, sollte sich über eventuelle Gefahren und Folgen bewusst sein.
Wiemansmacht.de übernimmt weder Haftung noch Garantien.