• Rezepte

Wie man Sauce Hollandaise selber macht Hot

http://wiemansmacht.de/media/reviews/photos/thumbnail/120x120s/7d/97/26/nophoto_wie2.png

Die Sauce Hollandaise zählt zu den Klassikern unter den Saucen. Ihre Beliebtheit erklärt sich dabei sicherlich auch auf Grund ihrer Vielseitigkeit. Man kann sie zu sowohl zu Fisch- und Fleischgerichten als auch zu Gemüse servieren. Außerdem lässt sie sich leicht variieren und dient dabei gerne auch als Grundlage für viele andere Saucen.


Für die Standard-Variante der Sauce Hollandaise benötigt man folgende Zutaten
(für etwa 6 Portionen)

  • 200g Butter
  • 4 Eigelb
  • Salz
  • weißer Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 2-3 EL Zitronensaft
  • 3 El Wasser

Je nach Gusto kann man auch statt Wasser einen Schuss Weißwein hinzufügen.

Die Zubereitung

01 Zunächst bereitet man ein Wasserbad vor, während man die Butter bei leichter Hitze in einem Topf zerlässt. Das Eigelb gibt man zusammen mit Zitronensaft und Wasser (und oder Wein) in einen Topf und stellt das Ganze über das Wasserbad (Dabei sollte der Topf das Wasser nicht berühren). Unter ständigem Schlagen mit einem Rührbesen oder einem elektrischen Mixer wird die Menge erhitzt, sodass sich aus den Zutaten eine dickliche Masse bildet.



02 Die Zutaten werden nun von der Kochstelle genommen und vermengt, indem man die Butter nach und nach unterschlägt. Zunächst wird sich die Sauce dadurch verrdünnen, aber sobald die Emulsion anschlägt, verdickt sie sich wieder und wird noch cremiger.

03 Die Sauce wird jetzt nur noch mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt, evtl. fehlt auch noch etwas Zitronensaft oder Weißwein. Wie gesagt besteht einer der Vorzüge dieser Sauce in der leichten Variationsfähigkeit. Je nach Geschmack kann man z.B auch grobe Pfefferkörner hinzufügen.

Die nun fertige Sauce Hollandaise sollte solange serviert werden wie sie noch warm ist, denn bei einer Abkühlung beginnt sie schnell zu gerinnen.


DruckenE-Mail

Das könnte Sie auch interessieren!

Alle Anleitungen und Tipps auf wiemansmacht.de werden von uns nach besten Wissen und Gewissen recherchiert und verfasst.
Trotzdem können die auf wiemansmacht.de veröffentlichten Tipps und Anleitungen keinem Anspruch auf Richtigkeit genügen.
Wer Tipps und Anleitungen ausprobiert, sollte sich über eventuelle Gefahren und Folgen bewusst sein.
Wiemansmacht.de übernimmt weder Haftung noch Garantien.