• Rezepte

Wie man Softeis selber macht - Schritt für Schritt erklärt Hot

http://wiemansmacht.de/media/reviews/photos/thumbnail/120x120s/7d/97/26/nophoto_wie2.png

Auf unseren Grillpartys ist es fast schon zum Ritual geworden, dass es Softeis als Nachspeise gibt. Ohne mein Beerensofteis läuft kein Grillnachmittag mehr. Einmal hatte ich zu wenig Zeit, und dann auch keine Lust mich wegen dem Eis unter Stress zu setzen, und ich verzichtete auf das Softeis. Ich beschloss dieses Mal den Kuchen zu verabreichen, den meine Mutter am Vormittag gebacken hatte. Die Enttäuschung war den Gästen ins Gesicht geschrieben, sie fragten sofort nach dem Eis. Ich musste versprechen, nie wieder ein Grillfest ohne Eis zu veranstalten. Sehr häufig werde ich nach dem Rezept gefragt, deshalb verrate ich dieses hier und jetzt.


Zutaten für 8 Personen

  • 100 g weiße Schokolade
  • 200 g Sahne
  • 50 g Puderzucker
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Vanilleschote
  • 500 g Vollmilchjoghurt
  • Schale von 1/2 Zitrone (unbehandelt)
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eigelb
  • 500 frische Erdbeeren oder TK Beeren, je nach Jahreszeit


Benötigte Küchengeräte und Utensilien

  • Eismaschine (auch für Softeis geeignet)
  • Handmixer
  • Schneebesen
  • Stabmixer
  • Schneebesen
  • Teigspachtel
  • Küchenreibe zum Schokoladeraspeln
  • Raspel für die Zitronenzesten
  • 2 Rührschüsseln
  • Messer und Probierlöffel

Die Zubereitung des Softeises

01 Für das Grundrezept die Sahne mit Puderzucker und dem 1/2Päckchen Vanillezucker in der Rührschüssel mit dem Handmixer (alternativ auch mit dem Schneebesen möglich) steif schlagen. Die echte Vanille mit dem Messer aus der Schote schaben, und die Vanille in die Masse rühren.

02 Das Eigelb, den Saft der ½ Zitrone und die Prise Salz hinzufügen.

03 Die Schokolade raspeln, und ebenfalls einrühren.

04 In einer anderen Schüssel die Beeren mit dem Stabmixer pürieren, dann ebenfalls mit der Masse mischen.



05 Jetzt das Joghurt unterheben – nicht fest einrühren!

06 Die Masse nun mit der Teigspachtel in die Eismaschine füllen, und einfrieren lassen.

07 Sollte das Joghurteis noch sehr weich aus der Eismaschine kommen, stellt man es für einige Zeit in den Gefrierschrank. Nicht zu lange, denn sonst wird es wiederum zu hart. Falls man die Zeit jedoch übersieht, vor dem Verzehr eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen, damit es wieder etwas softer wird.

08 Nun ist das Softeis aus Joghurt und Beeren essbereit. Kreative Köpfe verzieren alles noch etwas, zum Beispiel mit Schokosauce, Krokant-Splitter und frischen Beeren. Eiswaffeln dazu und die Gäste können mit dem Johurteis verwöhnt und erstaunt werden.


Tipps

  • Die Zubereitung dieses Rezeptes ist nicht schwierig. Man benötigt keinerlei große Erfahrung oder Kochkenntnisse.
  • Für die Zubereitung kann man mit ca. 30 Minuten Arbeitszeit rechnen, die Zeit in der Eismaschine ist unterschiedlich, je nach Maschinentyp zwischen 35–55 Minuten.

Die Beeren kann man durch andere Früchte ersetzen, die Schokolade muss nicht weiß sein.

[Das Bild ist von vauvau - via Flickr - vielen Dank]


DruckenE-Mail

Das könnte Sie auch interessieren!

Alle Anleitungen und Tipps auf wiemansmacht.de werden von uns nach besten Wissen und Gewissen recherchiert und verfasst.
Trotzdem können die auf wiemansmacht.de veröffentlichten Tipps und Anleitungen keinem Anspruch auf Richtigkeit genügen.
Wer Tipps und Anleitungen ausprobiert, sollte sich über eventuelle Gefahren und Folgen bewusst sein.
Wiemansmacht.de übernimmt weder Haftung noch Garantien.