• Reinigen und Flecken entfernen

Die 10 besten Fleck-weg-Tipps Hot

http://wiemansmacht.de/media/reviews/photos/thumbnail/120x120s/7d/97/26/nophoto_wie2.png

Auch mit viel Vorsicht lässt sich ein Malheur nicht immer vermeiden. Je schneller Sie danach handeln, desto größer ist die Chance, den Schmutz wieder restlos zu entfernen. Darum sollten Sie unsere Erste- Hilfe- Tipps gut aufbewahren.

1 Wenn das Eis schmilzt...
Das ist ganz einfach: Milcheiskleckse werden wie Fettflecken, Wassereiskleckse wie Obstflecken behandelt.

2 Öl und Spüli lösen Fahrradschmiere
Bei Textilien welche leicht zu waschen sind, die Fahrradschmiere entweder mit Spülmittel oder mit Olivenöl einreiben, danach das Textilstück in die Maschine geben. Nach der Reinigung ist alles sauber. Empfindlichere Sachen mit Waschbenzin (Drogerie) behandeln. Dafür bei geöffnetem Fenster ein saugstarkes Tuch unterlegen und den Flecken sorgfältig austupfen.

3 Handseife contra Lippenstift
Ist der Fleck am Hemdkragen frisch, reicht meist Wasser mit Handseife. Ansonsten die Stelle mit Waschbenzin vorbehandeln (vorher Farbechtheit prüfen), mit Feinwaschmittellauge austupfen und wie gewohnt waschen.

4 Blut mit Wasser
Wer eine Stechmücke auf dem T-Shirt erlegt, sollte das Kleidungsstück Vor der Wäsche in kaltem Wasser einweichen. Der Blutfleck- egal ob frisch oder schon älter - löst sich auf. Anschließend das Shirt wie gewohnt waschen.

5 Teerflecken mit Olivenöl behandeln
Teerflecken am Hosenbein erst mal trocknen lassen. Dann Teer so gut wie möglich ablösen, Rückstände mit Olivenöl beträufeln und einmassieren. Danach ab mit der Hose in die Waschmaschine.


6 Frische Flecken gehen leichter raus
Schlägt der Fleckenteufel wieder einmal zu, sollte man schnell handeln. Denn umso frischer die Flecken sind, desto einfacher lassen sie sich entfernen.



7 Spülmittel gegen Sonnenmilchspuren
Sonnenmilchränder am Ausschnitt oder Kragen sollte man mit Spülmittel gründlich vorbehandeln, danach die Bluse oder den Shirt wie gewohnt waschen.

8 Kölnisch Wasser putzt Fett weg
Schnelle Hilfe für unterwegs: Fettspritzer, z. B. von der Bratwurst, mit Kölnischwasser einreiben – und weg sind sie. Ansonsten vor dem Waschen Spülmittel auf die Stelle geben und verreiben.

9 Bei Obstflecken hilft Salz
Stark färbende Kirsch- oder Brombeerflecken möglichst sofort mit kalter Kochsalzlösung vorbehandeln, dann Bluse etc. wie gewohnt waschen. Obstflecken, die nicht so farbintensiv sind, mit Kaltwasser, oder kalter Feinwaschmittellauge auswaschen. Für alte Flecken gilt: mit Zitronenwasser einweichen, dann die Textilien so heiß wie möglich waschen.

10 Zitrone killt Grasflecke
Die grüne Stelle am Hosenboden so lange mit Zitronensaft abreiben, bis nichts mehr davon zu sehen ist. Achtung: bei farbigen Stoffen vorher am Hosensaum prüfen, ob das Gewebe dadurch nicht ausbleicht. Sonst Grasflecken vorsichtig mit verdünntem Salmiakgeist austupfen.

Eine Garantie geben unsere Tipps natürlich nicht, das gewünschte Resultat hängt sowohl von der Grad der Verschmutzung als auch von der Gewebeart ab. Ein Versuch jedoch sind sie auf alle Fälle wert.

[Das Bild ist von erix! - via Flickr - vielen Dank]


DruckenE-Mail

Das könnte Sie auch interessieren!

Alle Anleitungen und Tipps auf wiemansmacht.de werden von uns nach besten Wissen und Gewissen recherchiert und verfasst.
Trotzdem können die auf wiemansmacht.de veröffentlichten Tipps und Anleitungen keinem Anspruch auf Richtigkeit genügen.
Wer Tipps und Anleitungen ausprobiert, sollte sich über eventuelle Gefahren und Folgen bewusst sein.
Wiemansmacht.de übernimmt weder Haftung noch Garantien.