• Reinigen und Flecken entfernen

Sauberkeit im Haushalt: Hygienetipps für Küche und Bad Hot

http://www.wiemansmacht.de/media/reviews/photos/thumbnail/120x120s/7d/97/26/nophoto_wie2.png

Hygiene im Haushalt- Tipps und Tricks

Keine Frage, Keime können unsere Gesundheit gefährlich werden. Aber: Unser Immunsystem ist wie ein Muskel. Wenn es nichts zu tun bekommt, verkümmert es, und wir werden anfälliger für Krankheiten. Unsere Tipps verraten welche Hygienemaßnahmen nötig sind.

01 In der Küche auf saubere Hände achten
Wichtig vor und während des Kochens: Hände waschen! Vor allem, wenn von rohen tierischen oder mit Erde verschmutzten Lebensmitteln zu Produkten gewechselt wird, die man roh verspeist. Wird mit Geflügel, Fleisch oder Eiern gearbeitet, verwendet man am besten Küchenkrepp. Stofflappen, die mit diesen Lebensmitteln in Berührung gekommen sind, sollten gleich zur Wäsche.

Wird rohes Fleisch auf Schneidebrettern geschnitten, müssen diese nicht desinfiziert werden, sondern gleich mit heißem Wasser abgespült und nach dem normalen Spülen trocken aufbewahrt werden.

In Untersuchungen wird oft darauf hingewiesen, dass Holzbretter genauso hygienisch sind wie Bretter aus Kunststoff. Das gilt aber nur für neue Holzbretter mit glatter Oberfläche aus Holzsorten mit viel Gerbsäure (z.B. Weißbuche). Durch häufigen Gebrauch verlieren die Bretter aber diese gute Eigenschaft. Kunststoffbrettchen aus der Spülmaschine sind dann hygienischer. Geschirr mit Speiseresten nicht im Wasser liegen lassen. Keime fühlen sich hier besonders wohl!


02 Keine Keime mehr im Bad
Im Bad Zahnbürste und Zahnputzbecher des Öfteren reinigen. Studien zeigten, dass hier die meisten Keime vorkommen. Werden Bad und Toilette regelmäßig geputzt, reichen normale Allzweckreiniger vollkommen - Kalkablagerungen können sich dann nicht bilden. Und an glatten Flächen kann Wasser schnell trocknen, das Keimwachstum wird fast unmöglich.



03 Wichtige Extra-Tipps für beste Sauberkeit
Reste und Flecke von Nahrungsmitteln immer gleich entfernen, da sie zu Nährböden für Keime werden können. Topferde kann viele Keime enthalten. Geht zum Beispiel beim Umtopfen etwas daneben, dieses mit feuchtem Küchentuch wegwischen. Normale Wäsche braucht keinen Hygienespüler. Es reicht, ab und zu die Maschine mit 60 Grad laufen zulassen, damit Beläge in der Trommel entfernt werden.

Mit diesen einfachen Hygienetipps bleibt auch Ihre Wohnung garantiert keimfrei.

[Das Bild ist von Horia Varlan - via Flickr - vielen Dank]


DruckenE-Mail

Das könnte Sie auch interessieren!

Alle Anleitungen und Tipps auf wiemansmacht.de werden von uns nach besten Wissen und Gewissen recherchiert und verfasst.
Trotzdem können die auf wiemansmacht.de veröffentlichten Tipps und Anleitungen keinem Anspruch auf Richtigkeit genügen.
Wer Tipps und Anleitungen ausprobiert, sollte sich über eventuelle Gefahren und Folgen bewusst sein.
Wiemansmacht.de übernimmt weder Haftung noch Garantien.