• Fitness

Wie man eine Ausbildung zum Yoga-Trainer macht Hot

http://wiemansmacht.de/media/reviews/photos/thumbnail/120x120s/7d/97/26/nophoto_wie2.png

Ausbildung zum Yoga-Trainer - so geht´s

Yoga bedeutet Körper, Geist und Seele in Einklang bringen. Gerade in der heutigen schnelllebigen und stressigen Welt wird ein Ausgleich durch Yoga immer häufiger gesucht. Daher ist der Beruf des Yoga Trainers ein Job mit guten Zukunftsaussichten, denn Yoga Trainer werden in Fitness Clubs, Vereinen, Instituten zur Erwachsenenbildung, als Betreuer in Wellnessanlagen, im Tourismus etc. benötigt. Doch wie wird man zum Yoga Trainer?

1 Voraussetzungen
Das Mindestalter für die Ausbildung beträgt 25 Jahre. Als Yoga Trainer muss die Persönlichkeit gefestigt sein und eine gewisse persönliche Reife ist unabdingbar. Man sollte eine gute Allgemeinbildung aufweisen können und der Umgang mit Menschen darf keine Probleme bereiten. Bevor man mit der Ausbildung starten kann, muss man drei Jahre Yoga-Praxis, die unter Anleitung eines Yoga Lehrers absolviert wurde, nachweisen können.


2 Ausbildung des Berufsverbandes
Die Ausbildung zum Yogalehrer des Berufsverbandes der Yogalehrenden (BDY) in Deutschland ist anspruchvoll und nimmt viel Zeit in Anspruch. Das Studium zum Yogalehrer BDY/EYU dauert mindestens vier Jahre und ist deutschlandweit in vielen großen Städten möglich. Die Kurse finden nebenberuflich statt und werden mit einer Prüfung, die in der ausbildenden Schule unter Einbeziehung des BDY statt, abgeschlossen. Die Lehrinhalte bauen auf dem Basisprogramm der Europäischen Yoga Union (EYU) auf. Jede Schule hat zudem einen anderen eigenen Ausbildungsschwerpunkt. Während der Ausbildung muss auch ein Unterrichtspraktikum absolviert werden. Die Abschlussprüfung umfasst eine schriftliche Abschussarbeit, mindestens 40 Seiten umfassen muss, eine Lehrprobe und ein mündliches Prüfungsgespräch.



3 Was sollte man beachten?
Das Berufsbild des Yoga Trainers ist seit Jahren in der Öffentlich anerkannt, jedoch gibt es noch keine gesetzlichen Vorschriften für die Ausbildung zum Yoga Trainer. Aus diesem Grund gibt es sehr viele Anbieter die eine Ausbildung zum Yoga Lehrer anbieten. Viele von diesen bieten jedoch keinen qualitativ hochwertigen Unterricht an. Doch gerade der Yoga Trainer muss ein breit angelegtes Wissen in Theorie und Praxis sowie auch über medizinische Fachkompetenz verfügen, damit ein verantwortungsvolles, ganzheitliches Yoga lehren möglich ist. Daher sollte man auf die Schulen des Deutschen Yoga Dachverbandes vertrauen.

[Das Bild ist von lululemon athletica - via Flickr - vielen Dank]


DruckenE-Mail

Das könnte Sie auch interessieren!

Alle Anleitungen und Tipps auf wiemansmacht.de werden von uns nach besten Wissen und Gewissen recherchiert und verfasst.
Trotzdem können die auf wiemansmacht.de veröffentlichten Tipps und Anleitungen keinem Anspruch auf Richtigkeit genügen.
Wer Tipps und Anleitungen ausprobiert, sollte sich über eventuelle Gefahren und Folgen bewusst sein.
Wiemansmacht.de übernimmt weder Haftung noch Garantien.