• Geräte

Wie man die Wii über WLan mit dem Internet verbindet - Schritt für Schritt erklärt Hot

http://wiemansmacht.de/media/reviews/photos/thumbnail/120x120s/7d/97/26/nophoto_wie2.png

Die Wii internetfähig machen

Wer eine Wii zuhause hat, und noch dazu ein WLAN eingerichtet hat, der kennt das Problem: Die beiden Sachen kombinieren kann sich als sehr schwer herausstellen. Was kann der Durchschnittsverbraucher also tun, um mit seiner Wii im Internet spielen zu können? Die folgenden acht Schritte ermöglichen es jedermann seine Wii mit seinem WLAN zu verbinden.


Die Voraussetzungen
Als Erstes wird natürlich eine Breitbandinternetverbindung benötigt. Außerdem brauchen Sie einen kompatiblen Internetdienst. Die Wii ist dabei mit den meisten WLAN- Routern und -Sicherheitsfunktionen problemlos kompatibel. Sie sollten dabei nur auf zwei Sachen achten:

01 Router mit der Bezeichnung 802.11N, pre - N(MIMO), sind möglicherweise nicht mit der Wii kompatibel. Diese Bezeichnung steht dabei für den momentanen Standard im Bereich WLAN. MIMO ist eine Abkürzung für "Multiple Input Multiple Output". Das bedeutet, der Router sendet und empfängt mit dieser Technologie mehrere Datenpakete gleichzeitig.

02 Falls Ihnen die Sicherheit der Verbindung wichtig ist, ist die Wii mit den gängigen Chiffriermethoden WEP, WPA, sowie WPA 2 kompatibel. Die Konsole ist mit verschiedenen WPA - Varianten kompatibel, das sind: WPA - PSK (TSP), WPA - PSK (AES), sowie WPA2 - PSK (AES).

Mit diesen Verschlüsselungsmethoden, die die gängigsten Bereiche abdecken, ist die Wii auf alle Fälle kompatibel. Inkompatibel ist die Wii meistens mit älteren Router, also einem Baujahr vor 2009. Beachten Sie in diesem Falle, ob der Router nach einem der oben angeführten Protokolle arbeitet. Auch mit Fritzbox - Modems, besonders mit dem Modell 7270 gibt es dabei oftmals Schwierigkeiten.


Schritt für Schritt zum WLAN

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, so geht es ans Einrichten des Netzwerks.

01 Dazu klicken Sie im Startbildschirm Ihrer Wii auf die Schaltfläche "Wii".

02 Danach gehen Sie auf "Wii - Systemeinstellungen".

03 Sind Sie in den Systemeinstellungen angekommen, so geht der nächste Klick auf den blauen Pfeil auf der rechten Seite.

04 Klicken Sie auf dem nun folgenden Bildschirm auf "Internet".



05 Gehen Sie nun auf "Verbindungseinstellungen".

06 Im folgenden Bildschirm suchen Sie eine offene Verbindung aus. Diese muss mit "Nicht bereit" angezeigt werden.

07 Klicken Sie nun auf "WLAN - Verbindung".

08 Danach gehen Sie auf "Access Point suchen". Die Wii - Konsole sucht nun nach allen identifizierbaren WLAN - Routern in Reichweite.

09 Ist die Suche beendet, bittet die Konsole Sie, den Router zu wählen, mit dem die Wii verbunden werden soll. Klicken Sie nun auf "O.K." um sich eine Liste der verfügbaren Verbindungen anzeigen zu lassen.

10 Wählen Sie nun Ihre Internetverbindung aus. Sollte Ihre Verbindung mit einem geschlossenen Vorhängeschloss angezeigt werden, so ist ein Passwort erforderlich. Das dazu benötigte Passwort findet sich in der Regel bei den Einstellungen Ihres WLAN - Routers.

Ist das Verbindungssignal Gelb oder Rot angezeigt, so bedeutet das, dass das Routersignale nicht stark oder stabil genug ist. Im Optimalfall sollte kein Hindernis zwischen dem WLAN - Router und der Wii stehen.

11 Haben Sie die Verbindung eingerichtet, sind zwei letzte Klicks auf "Speichern", und auf "O.K." nötig. Direkt danach wird ein automatischer Verbindungstest durchgeführt.

Anschließend sollte das Netzwerk stabil funktionieren, und zwischen Ihnen und dem Vergnügen, mit der Wii im Internet zu spielen, sollte kein Hindernis mehr stehen.


DruckenE-Mail

Das könnte Sie auch interessieren!

Alle Anleitungen und Tipps auf wiemansmacht.de werden von uns nach besten Wissen und Gewissen recherchiert und verfasst.
Trotzdem können die auf wiemansmacht.de veröffentlichten Tipps und Anleitungen keinem Anspruch auf Richtigkeit genügen.
Wer Tipps und Anleitungen ausprobiert, sollte sich über eventuelle Gefahren und Folgen bewusst sein.
Wiemansmacht.de übernimmt weder Haftung noch Garantien.