• Hunde

Wie man eine Wurmkur bei einem Hund richtig anwendet Hot

http://www.wiemansmacht.de/media/reviews/photos/thumbnail/120x120s/9b/43/00/244_hund_1335538150.jpg

Wurmkur für Vierbeiner - Den Hund vor Würmern schützen

Wurmbefall bei Hunden ist nicht nur ärgerlich, sondern mitunter sogar gefährlich. Denn die Schmarotzer können ihrem Wirt erheblichen körperlichen Schaden zufügen und sogar auf Menschen übergehen – dies ist besonders für ältere Menschen und Kinder ein Risiko, da diese zu den gefährdeten Gruppen gehören.

Auch, wenn man es nicht sieht, kann die neugierige Schnuppernase Ihres Hundes fast überall auf die Parasiten stoßen und diese aufnehmen. Um zu verhindern, dass die vermehrungsfreudigen Würmer sich im Darm Ihres Hundes einnisten, sollten Sie ihn regelmäßig – mindestens zweimal im Jahr – vom Tierarzt untersuchen lassen und entwurmen.


Für die richtige Anwendung und gutes Gelingen haben wir im Folgenden die wichtigsten Informationen schrittweise für Sie aufgelistet.

Das benötigen Sie

  • die Wurmkur für Ihren Hund (Achtung: Sie bekommen die Kur von einem Tierarzt und sollten nicht auf frei verkäufliche Präparate zurückgreifen. Denn ist Ihr Hund befallen, bedarf es einer Untersuchung, um den Wurmtyp zu diagnostizieren. Mit dem falschen Entwurmungsmittel erreichen Sie gegen den Wurmbefall gar nichts.)
  • eine Portion Nass- oder Trockenfutter, oder ein Stück Fleischwurst oder ähnliches
  • eventuell eine Einmalspritze (ohne Kanüle)

 

So gehen Sie vor

Zunächst sollten Sie Ihrem Hund das Gefühl vermitteln, dass alles ganz normal ist. Reden Sie nicht auf ihn ein oder trösten ihn, denn dann wird er sofort merken, das etwas nicht stimmt und wird möglicherweise auf der Hut sein.

01 Tablettenform



  • Stecken Sie die Tablette in ein Stück Fleischwurst oder Käse, oder wickeln Sie sie in eine Scheibe Salami und verfüttern den Happen an ihren Hund.
  • Alternativ können Sie die Tablette zerbröseln und unter das reguläre Trocken- oder Nassfutter Ihres Hundes mischen. Es ist nur wichtig, dass Ihr Hund das Medikament komplett einnimmt, da die Dosierung auf sein Gewicht abgestimmt ist.

02 Als Paste

  • Bestreichen Sie einen bevorzugten Leckerbissen wie Käse oder Fleischwurst mit der Paste und geben Sie ihn Ihrem Hund zu fressen.
  • Alternativ können sie die Paste auch unter seine Trocken- oder Nassnahrung mischen, wobei Sie ebenfalls darauf achten sollten, dass er die Portion auffrisst.
  • Sollte Ihr Hund das Futter verweigern, können Sie ihm die Paste auf die Lefzen streichen, sodass er sie ableckt.
  • Um ganz sicherzugehen, können Sie die Paste auch in eine Einmalspritze füllen und Ihrem Hund in den hinteren Rachenbereich träufeln. Für diesen Fall ist es wahrscheinlich notwendig, das Präparat vor der Anwendung zu verdünnen.

Sollte sich Ihr Hund trotz aller Bemühungen weigern, das Präparat zu sich zu nehmen, gibt es die Möglichkeit, es als Injektion zu verabreichen. Setzen Sie sich hierfür bitte mit Ihrem Tierarzt in Verbindung und machen Sie es nicht selbst.

 

Tipps

  • Um Ihren Hund zuverlässig vor Würmern zu schützen, müssen Sie ihn regelmäßig einer Wurmkur unterziehen, denn: vorbeugender Schutz ist nicht möglich.
  • Lassen Sie Ihren Vierbeiner in regelmäßigen Abständen von einem Tierarzt untersuchen, da es nur selten klare und auffällige Anzeichen für einen Wurmbefall gibt. Sollte Ihr Hund großen Hunger haben und ungewöhnlich viel fressen, ohne dabei zuzunehmen, könnte dies auf parasitären Befall hindeuten.
  • Nur bei einer extrem hohen Anzahl Würmer kann es passieren, dass ein Exemplar ausgeschieden und im Kot sichtbar wird. Die Eier und Larven sind für das menschliche Auge nicht zu sehen.

[Das Bild ist von visualpanic - via Flickr - vielen Dank]


DruckenE-Mail

Das könnte Sie auch interessieren!

Alle Anleitungen und Tipps auf wiemansmacht.de werden von uns nach besten Wissen und Gewissen recherchiert und verfasst.
Trotzdem können die auf wiemansmacht.de veröffentlichten Tipps und Anleitungen keinem Anspruch auf Richtigkeit genügen.
Wer Tipps und Anleitungen ausprobiert, sollte sich über eventuelle Gefahren und Folgen bewusst sein.
Wiemansmacht.de übernimmt weder Haftung noch Garantien.