• Katzen

Wie man Katzenurin in der Wohnung mit einfachen Hausmitteln entfernt Hot

http://wiemansmacht.de/media/reviews/photos/thumbnail/120x120s/7d/97/26/nophoto_wie2.png

Die Katze ist neben dem Hund das beliebteste Haustier in Deutschland. Viele Menschen sehen in der Katze ein gewisses Mysterium, was natürlich aus dem oft sehr selbstständigen Verhalten der Katze abgeleitet wird. Katzen sind von Natur aus eher Einzelgänger und darum ist meist die Wohnung des Katzenbesitzers der wirkliche Bezugspunkt. Natürlich besteht auch eine Beziehung zwischen Mensch und Katze, dieser basiert aber auf anderen Empfindungen seitens der Katze als die Beziehung zwischen Hund und Mensch, in der der Mensch immer das Alphatier darstellt. Da Katzen eine Wohnung immer komplett in Besitz nehmen, kann es vorkommen, das sie ihre Markierungen, beziehungsweise Katzenurin, oft auch an schwer zugänglichen Stellen platzieren. Der Geruch von Katzenurin ist weit intensiver als der von Hunden. Hier können Sie erfahren, wie der Urin aus der Wohnung mit einfachen Hausmitteln entfernt werden kann.


Ein sehr teurer Teppich sollte besser in einer Reinigung von Katzenurin befreit werden. Handgeknüpfte Teppiche sind außerdem sehr empfindlich und könnten durch bestimmte Stoffe beschädigt werden.


Die Utensilien

  • Essig
  • Backpulver oder Natron
  • Wasser
  • Bürste
  • Tuch
  • Spülmittel


Anleitung



01 Teppichboden oder Teppich. Den Urin mit einem Tuch anfeuchten. Dann mit Natron oder Backpulver bedecken. Nicht einreiben. Nun die Stelle möglichst lange trocknen lassen. Wenn die Stelle durchgetrocknet ist, einfach mit dem Staubsauger aufsaugen.

02 Normaler Fliesenboden oder Laminat. Zuerst mit Wasser und Spülmittel aufwischen. Dann mit Essig die betroffene Stelle mithilfe der Bürste intensiv abreiben.


Tipps

  • Der Essiggeruch wird nach kurzer Zeit verschwunden sein und mit ihm auch der Uringeruch. Also einfach nur abwarten.
  • Ein Duftspray kann helfen, den Essiggeruch zu überdecken, bis dieser verflogen ist. Gegen dauerhaften Uringeruch hilft Duftspray allerdings nicht.
  • Katzen markieren manchmal an den unmöglichsten Stellen. Wenn es nun wirklich ein Ort ist, an den man beim besten Willen nicht richtig hinkommt, im Keller in der Heizungsanlage zum Beispiel, dann am besten mit einer Flasche mit Sprühkopf etwas Essig in den Bereich sprühen, wo der Geruch am intensivsten ist. Eventuell muss dieser Vorgang mehrere Male wiederholt werden, da ja quasi blind gereinigt wird. Katzen werden, genau wie Hunde, diese Stellen in Zukunft meiden, da der Essiggeruch für Katzen sehr unangenehm ist. Allerdings ist das keine Garantie, das nicht an anderer Stelle markiert wird.


DruckenE-Mail

Das könnte Sie auch interessieren!

Alle Anleitungen und Tipps auf wiemansmacht.de werden von uns nach besten Wissen und Gewissen recherchiert und verfasst.
Trotzdem können die auf wiemansmacht.de veröffentlichten Tipps und Anleitungen keinem Anspruch auf Richtigkeit genügen.
Wer Tipps und Anleitungen ausprobiert, sollte sich über eventuelle Gefahren und Folgen bewusst sein.
Wiemansmacht.de übernimmt weder Haftung noch Garantien.