• Garten

Wie man einen Aprikosenbaum pflanzt Hot

https://wiemansmacht.de/media/reviews/photos/thumbnail/120x120s/2b/88/22/nophoto-wie2-30-1403292786.png

Wie pflanze ich einen Aprikosenbaum?

Die Aprikose (Prunus armeniaca), auch Marille genannt, gehört zu der Gattung der Rosengewächse. Ein Aprikosenbaum kann bis zu 90 Jahre alt werden und erreicht eine Größe von 3-7 Metern. Die Aprikose ist deshalb so beliebt, weil sie im Frühjahr mit einer Blütenpracht und im Sommer mit leckeren Früchten überzeugt. Die gesunden Früchte enthalten viele Mineralstoffe und außerdem viel Carotin und Vitamin C.

Der Aprikosenbaum ist winterhart, allerdings empfindlich gegen späten Frost. Der Standort sollte möglichst dicht an einer Hauswand sein, allerdings keine Südwand, aufgrund der frühen Blüte, und möglichst Wind- und Regengeschützt. Der Boden sollte nährstoffreich und durchlässig sein, am Besten ist es den Baum mit viel Kompost zu mulchen. Der Aprikosenbaum verträgt keine Staunässe.


Die Ansprüche an die Pflege sind gering. In den ersten Jahren müssen Jungbäume im Frühjahr zurecht geschnitten werden, aber auch ältere Bäume werden im Frühjahr ausgelichtet. Wichtig ist, die Schnittwunden mit einem Wundverschlussmittel zu behandeln. Im späten Frühjahr, wenn der Baum geblüht hat, sollte das durch den Gießrand entstandene Rondell, um den Baum, mit Kompost abgedeckt werden, dies sorgt für eine gleichmäßige Nährstoffzufuhr. Im Sommer kann dann geerntet werden.

Beim Kauf eines Aprikosenbaum sollte man auf einen kräftigen Jungbaum mit Wurzelballen und circa 80cm Stammhöhe achten, außerdem sollte der Jungbaum 3-5 Seitentriebe haben.

Zum Pflanzen benötigt man einen Spaten, einen Pfahl, Lehm, Erde und Kompost.

Anleitung

1 Ein Loch von doppelter Größe des Wurzelballens ausheben.

2 Den Baum in das Pflanzloch setzen und den Wurzelballen auflockern.

3 Mischen Sie Erde, Lehm und Kompost zu gleichen Teilen und füllen das Pflanzloch damit auf.



4 Setzen Sie den Pfahl als Stütze.

5 Die Erde festtreten, so dass um den Baum ein Gießrand entsteht.

6 Den Baum am Pfahl befestigen.

7 Die Erde gründlich wässern.

8 Den Aprikosenbaum so beschneiden, dass der Mittelstamm etwa 20 cm höher ist als die Seitentriebe.

[Das Bild ist von derekmarkham - via Flickr - vielen Dank]


DruckenE-Mail

Das könnte Sie auch interessieren!

Alle Anleitungen und Tipps auf wiemansmacht.de werden von uns nach besten Wissen und Gewissen recherchiert und verfasst.
Trotzdem können die auf wiemansmacht.de veröffentlichten Tipps und Anleitungen keinem Anspruch auf Richtigkeit genügen.
Wer Tipps und Anleitungen ausprobiert, sollte sich über eventuelle Gefahren und Folgen bewusst sein.
Wiemansmacht.de übernimmt weder Haftung noch Garantien.