• Garten

Wie man Kürbis anbaut Hot

Kürbisanbau leicht gemacht - so klappt´s Schritt für Schritt

Ob für den Verzehr, für Halloween oder zu Dekorationszwecken, Kürbisse sind vielseitig einsetzbar. Der Kürbis ist eine Gemüsepflanze und es gibt ihn in 20 verschiedenen Arten.

Kürbisse wachsen hauptsächlich in tropischen und subtropischen Gegenden. Durch das ständig wechselnde Klima in Deutschland können die Kürbisse nur unter bestimmten Bedingungen gezüchtet werden. Unter Anleitung des unten angegebenen Textes ist es aber machbar, einen Kürbis anzubauen.

Also viel Spaß beim Lesen und Anbauen des Kürbisses.


Was braucht man, um Kürbisse anzubauen?

 

  • Gartenerde
  • Für den Anbau zu Hause einen Topf
  • Einen Samen


Wie werden Kürbisse angebaut?

01 Zuerst einmal sollte man sich einen Topf nehmen und diesen mit Gartenerde befüllen.

02 Stecken Sie den Samen mit der Spitze nach unten in den Topf.

03 Anschließend packen Sie noch einmal eine 2-3 cm dicke Schicht Erde auf den Samen.

04 Wahlweise, je nachdem, wie Sie es möchten, können Kürbisse sowohl in Töpfen, als auch in Gärten angebaut werden.


Was sollte man beachten?

01 Mit der Saat sollte man Mitte April beginnen.



02 Das Umtopfen ins Freiland beginnen Sie Mitte Mai.

03 Für die Keimung ist eine Bodentemperatur von min. 10 Grad erforderlich.

04 Der Topf sollte unbedingt an einem warmen, sonnigen und hellen Platz in der Wohnung platziert werden.

05 Falls Sie einen Wintergarten oder ein Gewächshaus besitzen, fühlt sich der Samen dort sicherlich am wohlsten.

06 Kürbisse müssen regelmäßig, aber nur in Maßen gegossen werden.


Tipps & Kniffe für den richtigen Anbau

01 Anstatt Erde werden auch gerne sandige Lehmböden verwendet.

02 Nach der Ernte muss der Kürbis zuerst gewaschen und danach bei 12 Grad trocken gelagert werden.

[Das Bild ist von blumenbiene - via Flickr - vielen Dank]


DruckenE-Mail

Das könnte Sie auch interessieren!

Alle Anleitungen und Tipps auf wiemansmacht.de werden von uns nach besten Wissen und Gewissen recherchiert und verfasst.
Trotzdem können die auf wiemansmacht.de veröffentlichten Tipps und Anleitungen keinem Anspruch auf Richtigkeit genügen.
Wer Tipps und Anleitungen ausprobiert, sollte sich über eventuelle Gefahren und Folgen bewusst sein.
Wiemansmacht.de übernimmt weder Haftung noch Garantien.