• Hunde

Wie man einem Hund beibringt Pfötchen zu geben Hot

http://wiemansmacht.de/media/reviews/photos/thumbnail/120x120s/66/29/1a/28_hundpfoetchen_1268526396.png

Hunde sind gelehrige Tiere und man kann ihnen einige Dinge recht leicht beibringen. Dazu gehört auch das Pfötchen geben.
Wie Du Deinem Hund gute Manieren beibringst, ihm zeigst, wie man sich ordentlich begrüßt und damit bestimmt Eindruck bei Deinen Freunden und Verwandten schindest, zeigt die folgende Anleitung. Wir wünschen viel Erfolg!


Für Deine Training brauchst Du folgende Dinge

  • Einen Hund
  • Mindestens 12 Hundekuchen
  • Geduld ;)

01 Schaue Deinen Hund an und gib ihm den Befehl sich hinzusetzen. Während er Sitz macht, sollte sein Gewicht auf den Vorderfüßen liegen.

02 Schaue Deinem Hund weiter in die Augen und gib das Kommando "Pfötchen". Dann streckst Du ihm die Hand entgegen und berührst die rechte Vorderpfote.



03 Wenn Dein Hund jetzt nicht die Pfote hebt, dann hebe sie selber mit Deiner Hand an.

04 Diesen Schritt musst Du solange wiederholen bis Dein Hund auf Dein "Pfötchen" reagiert. Wenn Dein Hund reagiert und die Pfote gibt, wiederhole diesen Schritt mindestens sechs mal. Nachdem Dein Hund mit der rechten Pfote fit ist, wechselst Du zur linken Pfote und übst auch das. Wenn Du das Begrüßen mit der anderen Pfote übst, sagst Du einfach so etwas wie "Andere Pfote". Jedes mal, wenn Dein Hund etwas richtig macht, solltest Du ihn mit einem Hundekuchen oder ähnlichem belohnen.

05 Übe das Pfötchen geben immer, wenn Du mit deinem Hund unterwegs bist und auch dann, wenn Du andere Leute triffst.

Während Du mit Deinem Hund trainierst, ist es sinnvoll das Training in einer Ecke eines Raumes stattfinden zu lassen. So kann Dein Hund nicht so schnell abhauen und das Training ist viel verbindlicher!


DruckenE-Mail

Das könnte Sie auch interessieren!

Alle Anleitungen und Tipps auf wiemansmacht.de werden von uns nach besten Wissen und Gewissen recherchiert und verfasst.
Trotzdem können die auf wiemansmacht.de veröffentlichten Tipps und Anleitungen keinem Anspruch auf Richtigkeit genügen.
Wer Tipps und Anleitungen ausprobiert, sollte sich über eventuelle Gefahren und Folgen bewusst sein.
Wiemansmacht.de übernimmt weder Haftung noch Garantien.